Kater:
Zur Zeit haben wir keinen potenten Kater.

 

Unser erster Importkater und dann gleich aus Südafrika:
Ch.Loeloeraai Jabulani Jelani, genannt "JJ"
F3 Tonkanese natural-mink
Er ist Vater unseres O,- R und S-Wurfes

JJ ist mit seiner Tochter Odette nach Duisburg gezogen. Ich vermisse sie Beiden sehr!

 

Wie man sieht ein "typischer Tonkanese mit nix als Unsinn im Kopf :-)
Er hat sich hier so gut eingelebt, dass er uns bereits dieses Jahr  mit seinem Nachwuchs überraschen konnte. S. Kitten "O-Wurf"
Bisher kommen er und Haldir gut miteinander aus, mit den Mädels hat er manchmal noch Pobleme. Dafür ist er uns gegenüber um so schmusiger und anhänglicher.

Leider klappt es mit ihm und Dusty aber überhaupt nicht mehr, seit JJ richtig erwachsen ist,deshalb suche ich dringend ein neues Zuhause für ihn.
Optimal wäre es,wenn er mit seiner Tochter Odette umziehen könnte,die beide sich sehr gut verstehen.
Natürlich ist er kastriert.



Mein "Neuer"

"Ojun von den Trümpfen", genannt "Hörnchen"
F2 Tibeter
brown-tabby-mink
Aa Bb cscb Dd ll T/t?* XoY

* da man bei ihm das Tabbymuster nur an Gesicht und Beinen sieht, konnte ich es noch nicht zuordnen

Ojun ist der Papa des T-Wurfes,inzwischen kastriert und nach Bonn gezogen!


Ojun stammt aus der Tonkanesen und Tibeterzucht meiner guten Zuchtfreundin Monika Aumüller aus Nürnberg

Mit ihr hatte ich damals einen "Tausch" vereinbart. Ramon aus meinen R-Wurf ging zu ihr und ich sollte dann dafür eine Katze oder Kater aus einer ihrer nächsten Verpaarungen bekommen. Ich gestehe, dass ich gar nicht soo böse war,dass in ihren dann aktuell folgenden Nestchen nicht geeignetes für mich zu liegen schien,  
Eigentlich bin ich ja nicht wirklich Fan des Tabby-Musters bei Tonkanesen (und Tibetern), aber da Ojuns Mutters aufgrund von Geburtskomplikationen wenige Tage nach der Geburt verstarb haben wir uns darauf geeinigt, dass ich versuchen werden mit ihm Tibeter, bzw. Tonkanesen-Varianten die Langhaar tragen zu züchten.
Für alle, die sich wundern, warum er doch recht schmal und spitz aussieht,obwohl er aus einer reinen Tibeter x Tibeter Verpaarung stammt: Natürlich wurden bei seinen Vorfahren 2x Balinesen eingekreuzt,umd as Langhaargen zu erhalten. Dies ging klar mit einer Typverschlechterung einher. Daran wird in den folgenden Generationen zu arbeiten sein.

Vom Charakter her ist er ein super lieber,schmusiger,verspielter Kater, wie nicht anders zu erwarten war :-)
Auf den Bildern sieht man deutlich, dass er nix als Blödsinn im Kopf hat :-)

Und er liebt sein tägliches Küken! Sein Wahlspruch könnte lauten: Ohne Küken - Ohne MICH ;-)!

Vielen Dank für dein Vertrauen Moni, ich weis, dass seine Mama "Inchi" etwas ganz besonderes für dich war und ich hoffe,dass er ihre Linie hier fortführen kann!

Tja,aufgrund vieler Überlegungen stand der Kastrationstermin schon fest und Ojun,noch ganz Baby nuckelte auch weiterhin an seiner Ziehmama Nala,was ihn jedoch nicht davon abhielt, sie still,heimlich und leise hinter meinem Rücken zu decken...also gab es nochmal einen Aufschub,aber jetzt sind alle Kater lange genug kastriert,dass nichts mehr passiert!

http://www.vondentruempfen.de



 

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!